News

Alles was es Neues bei uns zu berichten gibt, können Sie hier nachlesen:

 · 

Für das QR-CODE-REG-Modul sind nun zwei kurze Videos verfügbar.

https://youtu.be/WG-MrUTVNH0 - Video zeigt eine normale Gästeeintrag

https://youtu.be/OyBplDIQ8qQ - Video zeigt die umfangreichen Funktionen und Einstellungen im Backend des Moduls.

 

 · 

Unsere letzte Website war viele Jahre nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Da der Unterbau, das CMS nicht mehr gepflegt wurde, haben wir die letzten Wochen genutzt unsere Website aktuell mit Hilfe der CMS Contao 4 in der Version 4.10 aufzubauen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Entdecken" unser neuen Website.

 · 

Capture One, der zu Phase One, einem führenden Hersteller von Mittelformatdigitallösungen gehörende Software-Anleger, hat mit Capture One 21 eine neue Version der unter Profis beliebten Bildbearbeitungssoftware vorgestellt.

Capture One ist bekannt für sehr genaues Zusammenspiel der RAW-Dateien verschiedener Digitalkameraproduzenten. Viele Fujifilm-Fotografen schwören bei Daten vom X-Trans-Sensor auf den RAW-Entwicklungsprozess der Dänen. Neben einer hervorragenden RAW-Engine ist die Software auch bekannt für Ihre gute Organisationsfunktionen.

in der Version 21 lag der Schwerpunkt Speed Edit, Dehaaze, ProStandard-Profile, HEIC-Format und nochmals verbesserter Dateiverwaltung. Die Software gibt es als Abolizenz- oder auch Kauflizenz.

Capture One gibt es ab sofort unter www.captureone.com

 · 

Die QR-CODE-REG-Steuerung wurde nun auch um eine Auswahl nach Betriebsferien und Öffnungszeiten erweitert. Damit ist es zukünftig nicht mehr möglich, außerhalb der Öffnungszeiten sich zu registrieren.

 · 

Die Webseminare „Interactive Print mit Digitaldruckveredelung - Wertschöpfung für Printprodukte" des Fachverband Medienproduktion sind sehr gut gebucht. Es ist nur noch die Terminreihe 16./19./20.10.2020 verfügbar.

Buchung über den f-mp.de

 · 

Am 29.09.2020 wurden von Bund und Ländern neue Regelungen in der Panademie-Gesetzgebung getroffen. Diese betreffen insbesondere auch die Gastronomie. Bei den bisherigen bundesweiten Auswertung der Gästeangaben wurden immer wieder falsche Angaben bzw. auffällige Angaben zur Person und Wohnort gemacht.

Diese falschen Angaben machen jegliche Rückverfolgbarkeiten von Corona-Kontakten zunichte. Deshalb wurde beschlossen, dass falsche Angaben mit einem Bußgeld geahndet werden, das nach Bundesland unterschiedlich ausfallen kann. Jedoch haben Gastronomen weder Zeit, noch die entsprechende hoheitliche Befugnis die Angabe ihrer Gäste zu kontrollieren.

QR-CODE-REG in der Version 1.2.0 erhält nun In der Gastronomen- und Behördenansicht eine neue Funktion. Die Einträge der aktuellen Gäste der letzten 5 Stunden werden separat dargestellt. Die Einträge werden feldweise gegen eine gestellte Liste mit Fake-Namen und Schimpfwörtern gegenkontrolliert.

In der Darstellung für die Behörden werden die letzten 5 Stunden die Gäste im Klartext dargestellt und Auffälligkeiten rot hinterlegt.

Damit hat luda design production innerhalb einer Woche auf diese neue Anforderung reagiert und bietet diese Lösung für Bestandskunden kostenlos an. Bestandskunden bekommen in den nächsten Tagen Version 1.2.0 installiert.